Die Insel der besonderen Kinder ist ein Fantasy – Abenteuerfilm von Tim Burton, basierend auf dem Roman „Miss Peregrine´s Home for Peculiar Children“ von Ransom Riggs.

Jacob Portman ist 15 Jahre alt und absoluter Außenseiter an seiner Schule. Seit frühester Kindheit hört er von seinem Großvater Abraham immer wieder wundervolle und fantasiereiche Geschichten von einer Insel, auf der er sich vor Monstern versteckte und mit Kindern lebte, die alle außergewöhnliche Fähigkeiten besaßen. Als kleiner Junge liebt Jacob diese Geschichten, die er für wahr hält, später jedoch glaubt er kein Wort mehr. Als sein Großvater stirbt, sieht es so aus als sei er von wilden Tieren zerfleischt worden, doch Jacob glaubt im Wald etwas anderes gesehen zu haben und wird neugierig. Er ringt seinen Eltern die Erlaubnis ab zu der Insel zu reisen, auf der sein Opa zur Zeit des 2. Weltkrieges in einem Waisenhaus wohnte. Das Haus ist längst eine verlassene Ruine, doch Jacob findet Anzeichen dafür, dass die „besonderen Kinder“ aus Abrahams Geschichten noch leben, gut behütet von der resoluten Miss Peregrine. Aber die Gefahr, die Abraham das Leben kostete, ist noch nicht gebannt, und Miss Peregrine hütet ein großes Geheimnis…
Quellen: Verleihinfo