Deutschland 2020

Regie und Drehbuch: Nadine Heinze, Marc Dietschreit
Bildgestaltung: Holly Fink
Musik: Daniel Sus, Can Erdogan
Montage: Andrea Mertens
Produktion: Zieglerfilm Baden-Baden
DarstellerInnen: Emilia Schüle, Günther Maria Halmer, Anna Stieblich, Fabian Hinrichs

109 Minuten

FSK. ab 6

Festivals & Preise:
Max Ophüls Preis 2021

Originalfassung ()



Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen

Vorstellung in Kooperation mit dem Gesundheitsnetzwerk Schwarzwald-Baar

Um Geld für ihre Familie zuhause in der Ukraine zu verdienen, kommt Marija als Pflegekraft für den an Demenz erkrankten Curt nach Deutschland. In seiner alten Villa gerät sie bald in Konflikt mit Curts kontrollsüchtiger Tochter und deren Bruder. Während Curt wiederum beginnt, Marija für seine früh verstorbene Ehefrau zu halten und plötzlich eine ungeahnte Lebensfreude entwickelt – und Marija macht dieses Spiel komplizenhaft mit. Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen ist eine unterhaltsame Tragikomödie mit märchenhaft skurrilen Zügen, nicht ganz frei von Klischees, aber mit einer wichtigen Botschaft: Dass man Demenzkranke soweit wie möglich machen lassen soll, statt ihnen ständig zu sagen, was sie machen sollen.

Villingen
Dienstag, 21. September 2021
20:15 Uhr
keine Vorstellung