Deutschland 2014

Regie & Buch: Stephan Geene
Bildgestaltung: Volker Sattel, Thilo Schmidt
Musik: Manjy Ebert, Jochen Jezussek
Montage: Bettina Blickwede, Claude Grasz
Produktion: Angela Anderson, Karolin Meunir
Darsteller: Ceci Chuh, Elliott McKee


92 Minuten

Deutsche Originalfassung



Villingen
Sonntag, 11. Oktober 2020
17:00 Uhr
Donaueschingen
keine Vorstellung
UmsonstUmsonst
Umsonst

Aziza kommt von ihrem abgebrochenen Auslandspraktikum überraschend nach Hause, doch ihr Zimmer ist bereits anders belegt. Ihre Mutter, die eher eine große Schwester als eine Mutter ist, verkündet das sie ihr Zimmer, wie man das eben so macht, an einen neuseeländischen Studenten vermietet hätte.

Daraufhin zieht die Teenagerin durch Berlin und begegnet allerhand verschiedenen Leuten, baut Unfälle, hat Kontakt mit der Polizei, entwendet Tagebücher und irgendwie brennt dann auch noch ein Auto.

 

Am Anfang scheint Stephan Geene´s Film wie ein einfacher Berlin-Film. Doch nach und nach kommt man in die immer kompliziertere Geschichte der Teenagerin Aziza rein. Die planlose Protagonistin, die eigentlich selbst nicht mehr so genau weiß, wer sie ist und was sie will zieht planlos durch Berlin und erzählt ihre Geschichte. Doch dann wartet der Film mit einer sehr überraschenden Wendung auf!

Das Cast ist beeindruckend. Elliot McKee der den neuseeländischen Musik Studenten Zach verkörpert, machte schon vorher viele eigene Projekte und arbeitete sich großflächig durch alle Bereich vom Film durch. Vom Produzent zum Film schnitt bis hin zum Regisseur und Autor. Umsonst war dann sein letzter Film, in dem er auch als Schauspieler mitwirkte.

Ceci Chuh die Aziza spielt, war währenddessen noch am Anfang ihrer Kariere. Umsonst war ihr neunter Film. 2015 gewann sie dann mit dem Film Sin & Allie still Alive denInternational Film Award“.

Rebecca Hehn